Freitag, 20. Mai 2016

[Privat] Bücherschrank

Guten Morgen ihr Lieben,

habt ihr schon von öffentlichen Bücherschränken gehört?
Die Häufigkeit steigt stetig und auch bei uns in der Nähe gibt es einen.



Öffentliche Bücherschränke sind dazu da um Bücher auszuleihen oder zu tauschen. Oder einfach nur Bücher dazulassen.

Wir haben letztens unseren zum ersten Mal besucht.
Es war ziemlich ernüchternd. Ich denke, es gibt hier im Kreis wenig junge Leser - zumindest den Büchern nach zu urteilen.



Es waren viele alte Schinken dabei, ganz wenig ab dem Jahr 2000, die meisten älter. Leider sahen sie auch dementsprechend aus.
Teilweise waren es aber auch alte Schullektüren, mit Namen und Markierungen.


Ich habe 5 aktuelle Bücher dort gelassen. Hätte ich auch, wenn ich nichts gefunden hätte, was mir gefällt.
Habe ich aber tatsächlich. Aber auch die werde ich, nachdem ich sie gelesen habe, wieder dorthin zurück bringen.



Selbst der Mann, der momentan nicht wirklich liest, sondern eher zockt, hat sich zwei Bücher ausgesucht.
Und für Muckel haben wir auch ein Buch mitgenommen.




Fazit:
Ich finde, es sollte mehr Bücherschränke geben. Es sollte mehr genutzt werden.
Es ist eine schöne Sache, wenn man sich keinen Bücherei-Ausweis machen lassen möchte - aus welchen Gründen auch immer. Außerdem kann man selbst Bücher da lassen, die man gelesen hat und gerne mit anderen teilen möchte.
Ich werde bestimmt öfter zu unserem Bücherschrank fahren.
Wenn ihr möchtet, halte ich euch auf dem Laufenden.

Kommentare:

  1. In meinem Wohnort selbst gibt es das nicht, allerdings habe ich in Köln schon einen gesehen. Die Idee finde ich grundsätzlich gut, obwohl ich mich damit schwertue, mich von Büchern zu trennen.

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Ich habe nur negative Erfahrungen damit gemacht. Am Anfang, als der Bücherschrank hier aufgestellt wurde, war ich total begeistert. Habe immer wieder aktuellen Lesestoff hingebracht. Irgendwann sah ich, dass jemand den ganzen Schrank ausräuberte, alles, was an neuen, guten Büchern da war mitnahm. Jedes Mal, wenn ich hinkomme, dann stehen da nur alte Konsaliks, Marie Luise Fischer und ähnliches. Für mich kommt es nicht mehr in Frage dort Bücher hinzubringen. Meiner Ansicht nach sind die Menschen einfach zu raffgierig und nicht fair und so ein Schrank funktioniert nur, wenn er unter Aufsicht steht. Dann wäre die Hemmschwelle größer, Altpapier abzuladen und gute Bücher mitzunehmen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen

    Bei uns haben sie alte Telegonzellen umgebaut zum Bücherschrank. Ich finde es eine tolle Idee aber leider meistens immer nur ganz alte Bücher dabei also für mich jedenfalls mein Mann hat schn ein paar Bücher tauschen können.

    Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen